Ole Lynggaard Copenhagen wurde 1963 von dem Goldschmied und Schmuckdesigner Ole Lynggaard gegründet. Nachdem er in Deutschland, Paris, New York, San Francisco und Japan studiert und gearbeitet hatte, kaufte er eine Werkstatt in Dänemark. Ole Lynggaard strebt sowohl als Goldschmied als auch als Schmuckdesigner nach Brillanz. Inspirationen findet er in der Nähe seiner Heimat beim Erforschen der skandinavischen Landschaft. Seine Schmuckdesigns sind klassisch, mit einer genauso zeitlosen wie modischen Eleganz.

Die Blooming-Kollektion symbolisiert den Kreislauf des Lebens und zeigt die Schönheit der Natur in der Blüte. Die Inspiration zu dieser Kollektion fand die Schmuckdesignerin Charlotte Lynggaard, Oles Tochter, in der Tatsache, dass sie nie aufhören werde, sich für die Natur und den stetigen Wandel in der Welt der Pflanzen zu begeistern. „Ich liebe die stille Dynamik der Natur kurz vor Öffnung der Blüte. Diese magische Schwelle, bevor alles in einer Unzahl von Farben und Formen zum Leben erwacht. Die Blooming-Kollektion ist mein Versuch, diesen kurzen, intensiven Moment absoluter Stille und Schönheit festzuhalten“, sagt Charlotte Lynggaard.

Zur Herstellerseite

VORHANG AUF // MANEGE FREI

MAGIC CIRCUS

Elefanten haben Ole Lynggaard immer fasziniert. Ob auf Papier gezeichnet, aus Ton geformt oder in seinem natürlichen Lebensraum angetroffen, ist das größte Säugetier der Erde für den Schmuckdesigner das ultimative Symbol für Weisheit, Treue, Stärke und Glück.

Der Magic Circus Elephant ist ein überwältigendes Beispiel für meisterliche Handwerkskunst: 16 Gramm 18-karätiges Gold bilden die Form eines freundlichen, großohrigen Elefanten, das eine Vorderbein leicht angehoben und an der Spitze des Rüssels mit strahlenden Diamanten verziert, wie klares Wasser, das er gleich versprühen wird.