Im Schweizer Jura gründet Léon Breitling 1884 seine Werkstatt und beschließt, sich einem ebenso exklusiven wie anspruchsvollen Bereich zu widmen: Chronographen und Zählern, Präzisionsinstrumenten für Sport, Wissenschaft und Industrie. Dank ihrer qualitativ hochstehenden Produkte und ihrer steten Innovationsfreude begleitet die Marke die aufkommenden Sportwettkämpfe und Automobilrennen – sowie die ersten Meisterleistungen der Flugpioniere.

Als Spezialist für technische Zeitmesser spielte Breitling eine Hauptrolle bei der Entwicklung des Armbandchronographen und gehört zu den Leadern dieser Komplikation. Dank ihrer zuverlässigen, robusten und leistungsstarken Instrumente nahm die Firma an sämtlichen Highlights bei der Eroberung der Lüfte aktiv teil. Breitling ist weltweit eine der wenigen großen Uhrenmarken, die alle ihre Modelle mit offiziell Chronometer-zertifizierten Werken anbieten – dem höchsten Gütesiegel hinsichtlich Präzision. Breitling ist einer der seltenen Hersteller, die ihr eigenes mechanisches Chronographenwerk vollständig in ihren Ateliers konzipieren und fertigen. Zudem ist das Familienunternehmen eine der letzten noch verbliebenen unabhängigen Schweizer Uhrenmarken.

Zur Herstellerseite

Aviatikpioniere sind auf zuverlässige und leistungsstarke Instrumente angewiesen; sie entscheiden sich schon früh für Taschenchro- nographen und später für Armbandchronographen von Breitling.

1952 lanciert Breitling seinen legendären Armbandchronographen Navitimer, dessen kreisförmiger Rechenschieber es ermöglicht, sämtliche flugspezifischen Berechnungen durchzuführen. Dieses Kultobjekt für Piloten und Aviatiker – es wird seit fast 60 Jahren ununterbrochen hergestellt – ist das Urgestein sämtlicher in der ganzen Welt produzierten Mechanikchronographen. Ob es sich um die Robustheit und die Wasserdichtheit der Gehäuse, die Übersichtlichkeit und Lesbarkeit der Zifferblätter oder um die Resistenz und den Komfort der Armbänder handelt – jedes Ausrüstungsdetail ist für einen intensiven Gebrauch unter härtesten Bedingungen konzipiert und durchläuft während der Herstellung unzählige Kontrollen.

Offizieller Lieferant der Aviatik wird man nicht aus Zufall.

FÜR DEN PILOTEN UNTER WASSER

BLACK STEEL

Mit der Konstruktion der Superocean 44 Special schreibt Breitling ein neues Kapitel in seinem Eroberungszug unter Wasser. Jetzt gibt es auch für Taucher einen «Meerespiloten» mit Gehäuse in schwarzem Edelstahl, schwarzer Keramiklünette und schwarzem Zifferblatt mit großen Leuchtanzeigen, um sich beim Tauchgang bis in 1000 Meter Tiefe perfekt zurechtzufinden. Eine kunstvolle Kombination aus Originalität und Effizienz.

Das robuste Gehäuse in satiniertem schwarzen Edelstahl mit verschraubter Krone mit doppelter Dichtung garantiert eine Wasserdichte bis 1000 Meter. Es besitzt außerdem ein Sicherheitsventil für den Ausgleich des Drucks innerhalb und außerhalb der Uhr. Die neue Drehlünette in glänzend schwarzer Keramik gewährleistet eine präzise Messung der Tauchzeit. Das System der einseitigen Drehbarkeit verhindert eine ungewollte Verlängerung der gemessenen Zeit bei falscher Bedienung, und die Rändelung sichert höchsten Bedienkomfort, sogar mit Handschuhen. Präzision, Zuverlässigkeit und Leistung pur.