patek-philippe-uhr-5320g-ewiger-kalender-juwelierlauferminden
patek-philippe-uhr-5320g-ewiger-kalender-juwelierlauferminden-mobil
patek-philippe-uhr-5960-flyback-chronograph-juwelierlauferminden
patek-philippe-uhr-5960-flyback-chronograph-juwelierlauferminden-mobil
patek-philippe-uhr-twenty4-frauen-4910_1200a-juwelierlauferminden
patek-philippe-uhr-twenty4-frauen-4910_1200a-juwelierlauferminden-mobil
patek-philippe-uhr-pilot-7234g-7234r-juwelierlauferminden
patek-philippe-uhr-pilot-7234g-7234r-juwelierlauferminden-mobil
patek-philippe-logo-juwelierlauferminden
Höchste Uhrmacherkunst

Patek Philippe

Exklusive Uhren von Patek Philippe gelten als Inbegriff der Genfer Uhrmacherkunst. Seit mehr als 175 Jahren entwirft, entwickelt und fertigt Patek Philippe Uhren, die für Kenner als die besten Uhren der Welt gelten.

Die sorgsame Pflege fast vergessener Handwerkskünste, neueste Spitzentechnologien und ein uhrmacherisches Vermächtnis von nahezu zwei Jahrhunderten verbinden sich zu einer Manufaktur von unvergleichlichem Können, die mehr als einhundert Patente auf dem Gebiet der hohen Uhrmacherkunst hält.

Die grundlegenden Werte des Hauses Patek Philippe zeigen sich in jeder einzelnen Uhr: unübertroffene Kunstfertigkeit, Innovation, Qualität, Emotion und Ästhetik. Kostbare Uhren, die durch ihre Exklusivität und Seltenheit zu einem Vermächtnis werden, das von einer Generation an die nächste weiter gereicht wird: Eine Patek Philippe gehört einem nie allein.

patek-philippe-grandes-complications-5370p-schleppzeiger-chronograph-juwelierlauferminden
Die neue Referenz 5370P

Schleppzeigerchronograph

Ein Kunstwerk von unvergänglicher Farbintensität, von Hand gefertigt und mit Spiegelpolitur finissiert: Der bei Kennern heiß begehrte Schleppzeigerchronograph Referenz 5370 erhält ein blaues Zifferblatt in Grand Feu-Email. Schlanke Feuille-Zeiger mit Leuchtbeschichtung und aufgesetzte Breguet-Ziffern aus Weißgold zeigen die Stunden und Minuten an. Präzise und schnell können die Ergebnisse der Kurzzeitmessungen abgelesen werden: Der Chronographen- und der Schleppzeiger aus der Mitte sowie der augenblickliche 30-Minutenzähler-Zeiger aus Weißgold heben sich ebenso deutlich von dem blauen Email-Zifferblatt ab wie die weiß aufgedruckten Skalen. Eine der kompliziertesten horologischen Komplikationen in einem meisterhaften Uhrwerk des  21. Jahrhunderts.

patek-philippe-grandes-complications-5270j-ewiger-kalender-chronograph-juwelierlauferminden
Die neue Referenz 5270J

Chronograph & Ewiger Kalender

Als Nachfahre eines großen Patek Philippe Klassikers von 1941 (Referenz 1518) ist der Chronograph mit ewigem Kalender - Referenz 5270 in 2020 erstmalig in Gelbgold erhältlich. Das opalen silberfarbene Zifferblatt mit aufgesetzten Stabindexen und Feuille-Zeigern aus Gelbgold besticht durch hervorragende Ablesbarkeit. Die Anzeigen des ewigen Kalenders präsentieren sich ausgewogen mit einem Zeigerdatum bei 6 Uhr und einem Doppelfenster für Wochentag und Monat bei 12 Uhr. Sie werden komplettiert durch zwei runde Fensteranzeigen für Tag-/Nacht- und Schaltjahr-Zyklus sowie das typische Mondphasen-Fenster.  

patek-philippe-grandes-complications-5303r-tourbillon-minutenrepetition-juwelierlauferminden
Die neue Referenz 5303R

Tourbillon & Minutenrepetition

Die Minutenrepetition mit Tourbillon - Referenz 5303 stellt eine Sensation für Augen und Ohren dar. Die offene Architektur ohne Zifferblatt gibt den Blick auf den Repetiermechanismus sowie Hämmerchen und Tonfedern am Handgelenk frei. Die Transparenz gilt auch für das Tourbillon unter der kleinen Sekunde bei 6 Uhr. Eine perfekte Bildkomposition, in der sich die zierlichen Stahlteile glanzvoll von der rosévergoldeten Platine abheben. Das Kaliber R TO 27 PS mit Handaufzug wurde subtil überarbeitet. Einzelne Komponenten wurden wie bei Skelettwerken üblich ajouriert. Die Platine ist mit Genfer Kreisschliff dekoriert, die Vertiefungen fein perliert und die Hämmerchen mit feinem Satin-Kreisschliff geschmückt. Ein Meisterwerk der Miniaturisierung mit grandiosem Klang.

patek-philippe-genf-neubau-manufaktur-produktion-juwelierlauferminden-2
Know-How unter einem Dach

Zukunft in Raum und Zeit

189 m Länge, 68 m Breite, 10 Etagen (davon vier unterirdisch), ein Gebäudevolumen von 542.000 m3 (oder ganze 7 Airbus A380), 14.000 Tonnen (oder das Gewicht von zwei Eiffeltürmen) Bewehrungsstahl und 8.000 m3 (oder 50.000 Badewannen) Beton – die neue Manufaktur in Zahlen. 

Fünf Jahre nach der Grundsteinlegung ist es endlich soweit: Patek Philippe eröffnet seine neue Manufaktur vor den Toren Genfs. Ein Produktionsstandort, der die Genfer Wurzeln des Familienunternehmens betont und gleichzeitig das Vertrauen in die Zukunft der hohen Uhrmacherkunst bekräftigt.

Im vergangenen Vierteljahrhundert hat sich die Patek Philippe Uhrenkollektion stark weiterentwickelt. Heute machen die komplizierten Uhren fast die Hälfte aller Modelle aus, was zu einer deutlichen Zunahme bei der durchschnittlichen Anzahl von Einzelteilen pro Uhr geführt hat. Mit dem großzügigen Neubau schafft es Patek Philippe, alle seine Genfer Ateliers unter einem Dach zusammenzuführen. Ein unschätzbarer Vorteil in Anbetracht der zunehmenden Komplexität der Produktion.

Neues von Patek Philippe